Räumlichkeiten und Umgebung der Tagespflege

Die Tagespflege wird bei uns in die familiären Räume integriert. Wir haben ein eigenes Haus im Bungalow-Stil ohne Treppen auf einem 700 m² großen und eingezäunten Grundstück. Im Haus sind 120 m² Platz. Es gibt ein Spielzimmer von ca. 10 m² Größe, in dem die Kinder ihr freies Spiel voll ausleben können. Essensvorbereitungen und das Essen selber werden in der Küche gemacht und am eigens für die Kinder aufgestellten Kindertisch samt Stühlen gereicht. Zum Schlafen werden Reisebetten im Spielzimmer aufgebaut und das Fenster kann mithilfe einer Jalousie abgedunkelt werden, damit dem erholsamen Schlaf nichts im Wege steht. Für die Hygiene ist ein kindersicheres Bad mit Badewanne und Dusche  vorhanden.  Alle Räume haben große Fenster und damit ausreichend Tageslicht.  Im Spielzimmer liegt ein Spielteppich aus. In der Küche liegt CV-boden und im Bad ist natürlich der hygienehalber gefliest. Der Flur wurde mit Planken ausgelegt und verklebt. Das Haus ist kindersicher ausgestattet.

Der Garten ist im Spielbereich eingezäunt. Wir haben eine Holzschaukel mit Kletterteil und Rutsche auf dem Rasen stehen. Die Sandkiste ist im Sommer mit einem Pavillon überdacht. Außerdem steht im Garten eine Drachenwippe. Ein großes Tor lädt zum Fußballspielen ein.  Dazu gibt es einen Gemüsegarten, der extra eingezäunt ist. Im Sommer wird ein Planschbecken aufgebaut und nach Herzenslust darin getobt oder auch einfach nur abgekühlt. Desweiteren sind Bobbycars, Dreiräder und ein Trettrecker, sowie viele weitere Spielgeräte vorhanden. Es gibt eine überdachte Terrasse mit Sitzgelegenheiten, so dass im Sommer auch mal draußen gegessen werden kann.

In der unmittelbaren Nähe gibt es einen großen Spielplatz. Um dorthin zu kommen, müssen wir nur einmal über die Straße gehen. In unserem Ort gibt es mehrere Möglichkeiten Waldspaziergänge zu machen.

Mein Schwerpunkt der Tagespflege ist die Wahrnehmung von Natur und Naturmaterialien. Es werden viele Entdeckungstouren und Naturerkundungen stattfinden, sofern das Wetter es zulässt. Es wird viel im Garten gespielt und dort die Welt entdeckt. Zum Ziel mache ich es mir auch, Waldtage einzubauen. An diesen Tagen können die Kinder sich austoben und Sachen aus der Natur sammeln, um spielerisch, sowie künstlerisch damit umzugehen und dadurch Formen, Bedeutungen usw. zu erlernen.